VCO Grand Slam macht in der „Grünen Hölle“ Station: Bühne frei für das iRacing 24h Nürburgring powered by VCO

  • VCO und RaceSpot TV präsentieren Daten und Fakten zum iRacing 24h Nürburgring powered by VCO.
  • Top-Stars des Esports Racing stellen sich der Herausforderung Nordschleife.
  • Spannende Action in vier Fahrzeug-Kategorien.

 

München – Eines der Highlights der Langstrecken-Saison auf der führenden Simulationsplattform iRacing steht an diesem Wochenende auf dem Programm: das iRacing 24h Nürburgring powered by VCO (ab 14.20 Uhr im Live-Stream). Es ist zugleich die zweite Veranstaltung des diesjährigen VCO Grand Slam, der im März mit den virtuellen 12 Stunden von Sebring begonnen hatte. Auf der wohl härtesten Strecke der Welt gehen einige der stärksten Fahrerinnen und Fahrer des Esports Racing an den Start und kämpfen um die Siege in den Klassen GT3, 911 CUP, GT4 und TCR. Insgesamt werden wieder Tausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer in weit über 20 simultan ablaufenden „Splits“ erwartet.

 

Als Titelverteidiger tritt das Team von BS+COMPETITION in der virtuellen Eifel an. 2020 hatten Philipp Eng, Alexander Voß und Laurin Heinrich mit dem BMW Z4 GT3 den Gesamtsieg auf der Nordschleife errungen. In diesem Jahr wird unter anderem Formel-1-Fahrer Max Verstappen für das BMW Team Redline antreten.

 

Zusätzlich zur umfangreichen Berichterstattung auf ihren Social-Media-Kanälen wird die VCO allen Medienvertretern, Teams und Fahrern auf ihrer VCO Content Database hochwertiges Bildmaterial vom „Top Split“ der stärksten Fahrerinnen und Fahrer zur Verfügung stellen. Dort sind bereits rund 4.000 Bilder aus der Welt des Esports Racing abrufbar. In der von RaceSpot TV produzierten Live-Übertragung wird zudem das Team von Radio Show Limited rund um Kommentatoren-Legende John Hindhaugh wieder für Gänsehaut-Atmosphäre sorgen. Die Klassensieger beim iRacing 24h Nürburgring dürfen sich auf eigens gefertigte VCO Grand Slam Siegerpokale freuen.

 

Daten und Fakten zum iRacing 24h Nürburgring powered by VCO

 

– Das deutsche Pure Racing Team hat in vier Jahren nicht weniger als sechs Siege beim iRacing 24h Nürburgring gefeiert, ehe sich die Mannschaft auflöste und viele ihrer Mitglieder zum Team Redline wechselten. Redline ließ 2020 gleich einen Sieg in der 911-Klasse folgen.

 

– Das Team RSO konnte mit dem MX-5 drei Klassensiege in Folge feiern, ehe AVA Vervatic 2019 die Dominanz des Teams durchbrach. Der MX-5 kommt mittlerweile nicht mehr bei diesem Rennen zum Einsatz.

 

– Alexander Voß, Tobias Czerny, Elmar Erekotte und Alex Czerny konnten jeweils drei Mal auf der Nordschleife gewinnen.

 

– Laurin Heinrich, Patrick Langkau, Maximilian Benecke, Jonas Wallmeier, Marc Elkemann, Angelo Michel und Florian Woithe konnten bisher je zwei Siege bei diesem Event verbuchen. Benecke und Wallmeier gelang dabei in der GT3-Klasse in den Jahren 2018 und 2019 das Sieg-Double.

 

– Die Teilnehmerzahl beim iRacing 24h Nürburgring ist zwischen 2016 und 2019 konstant gewachsen und explodierte im vergangenen Jahr nahezu: Insgesamt wurde in 22 Splits gefahren. Das entspricht über 4.000 Fahrerinnen und Fahrern.

 

 

Termine VCO Grand Slam auf iRacing:

 

27. März 2021: iRacing 12h Sebring powered by VCO
24./25. April 2021: iRacing 24h Nürburgring powered by VCO
3. Oktober 2021: iRacing Petit Le Mans powered by VCO
7. November 2021: iRacing 10h Suzuka powered by VCO

 

 

Über iRacing

iRacing ist die weltweit führende Motorsport-Simulation. Es bietet hunderte Fahrzeuge und Strecken aus nahezu jeder wichtigen Rennsport-Disziplin. iRacing arbeitet mit einigen der wichtigsten Hersteller, Fahrer und Motorsport-Verbänden zusammen, um ein einzigartiges Fahrerlebnis zu bieten. Von Weltmeisterschaften und „Special Events“ bis hin zu öffentlichen, gehosteten und Liga-Rennen: Unabhängig vom fahrerischen Niveau und dem jeweiligen Rennsport-Hintergrund gibt es für jeden User immer das richtige iRacing-Event. Erfahren Sie mehr über iRacing, und werden Sie einer von über 170.000 aktiven iRacern auf www.iRacing.com.

 

Über die VCO

Die Virtual Competition Organisation (VCO) bringt verschiedene Stakeholder im Esports zusammen: von der Simulations- oder Gaming-Plattform über interessierte Partner bis hin zu den aktiven Teams und Fahrern sowie der Community. In einem schnell wachsenden Segment steht die VCO für Professionalität, Fokussierung und breite mediale Präsenz. Mit ihrem internationalen Netzwerk bietet die VCO zudem Lösungen für die bestmögliche Konzeption und Umsetzung von Esports-Projekten aller Art.

Kontakt für Presseanfragen

Alexander Mey
Telefon: +49 (0)89 45 23 50 91 03
mey@vco-esports.com

VCO Social Channels

Web: www.vco-esports.com
Twitch: www.twitch.com/vcoesports
Instagram: www.instagram.com/vcoesports
Twitter: www.twitter.com/vcoesports
Facebook: www.facebook.com/vcoesports
Vimeo: www.vimeo.com/vcoesports

Downloads