VOR DEM SAISONFINALE AM ABEND: RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGREICHE ERSTE SAISON DER VCO PROSIM SERIES

  • Mehr als 90 Fahrer aus der realen Welt und über 60 professionelle Esports Racer haben im Saisonverlauf an der VCO ProSIM SERIES teilgenommen.
  • Bereits vor dem achten und letzten Rennen am Mittwochabend stehen Rogers und Benecke als Champions fest – Titel bei den Pro-Fahrern noch offen.
  • Das Saisonfinale der VCO ProSIM SERIES heute ab 19.45 Uhr im Live-Stream.

München – Die Virtual Competition Organisation (VCO) blickt vor den abschließenden Rennen am Mittwochabend (19.45 Uhr im Live-Stream) auf eine erfolgreiche erste Saison der VCO ProSIM SERIES auf der Simulationsplattform iRacing zurück. Im Laufe der bisherigen sieben Events haben sich mehr als 90 Real-World Pros und über 60 professionelle Esports Racer dem neuartigen Teamwettbewerb gestellt. Dabei waren die weltbesten Esports Racer von Joshua Rogers über Maximilian Benecke bis hin zu Sebastian Job sowie Stars aus dem realen Rennsport wie Max Verstappen, Romain Grosjean und Rubens Barrichello, die DTM-Titelträger Bruno Spengler, Martin Tomczyk und Mike Rockenfeller, der aktuelle Formel-E-Champion António Félix da Costa oder IndyCar-Champion Tony Kanaan am Start. Insgesamt verteilt sich das Preisgeld von 50.000 US-Dollar auf 107 Fahrer.

Schon bevor es am Mittwochabend beim letzten „Championship Race“ im Dallara F3 entweder in Hockenheim oder Phillip Island (zum Twitter-Voting) um den letzten Sieg des Jahres geht, stehen zahlreiche Daten und Fakten zur Premierensaison der VCO ProSIM SERIES fest.

Bereits vorzeitig konnten sich die Esports Racer Joshua Rogers und Maximilian Benecke die Titelgewinne in den Gesamtwertungen des „Championship Race“ und des „Fun Race“ sichern. Am Abend wird noch die Frage beantwortet, wer die Wertung der Real-World Pros gewinnt. Es führt Ayhancan Güven vor Sage Karam. Mehr als 4.000 US-Dollar plus Titelbonus in Höhe von 2.500 US-Dollar gehen dabei bereits jetzt an Titelgewinner Rogers. Güven und Karam konnten jeweils rund 2.000 US-Dollar einfahren. Gemessen an Siegen im „Championship Race“, in dem sich jeweils ein Esports Racer und ein Real-World Pro ein Fahrzeug geteilt haben, war die Paarung Rogers/Güven mit drei Erfolgen in bisher sieben Rennen am erfolgreichsten. Die weiteren Rennsiege gingen an Maximilian Benecke/Max Verstappen, Graham Carroll/Laurin Heinrich, Sebastian Job/Philipp Eng und Mack Bakkum/Sage Karam.

In den „Fun Races“ waren im Wechsel die Esports Racer und die Real-World Pros unter sich. Rennfahrzeuge und Strecken wurden immer erst kurz vor dem Event bekanntgegeben. Benecke reichten zwei Siege, ein zweiter und ein zehnter Platz zum Titel. Sebastian Job und Patrik Holzmann gewannen die beiden übrigen Rennen. Bei den Real-World Pros gingen die ersten Plätze bisher zweimal an Laurin Heinrich und einmal an Louis Delétraz. Am Abend sind zum vierten und letzten Mal die Real-World Pros an der Reihe.

Die Titelträger in den „Championship Race“-Wertungen erhalten neben dem Preisgeld jeweils ein D-BOX G3 System mit vier Aktuatoren. Die haptischen Systeme von D-BOX, Official Partner der VCO ProSIM SERIES, sind die ersten und einzigen, die von der FIA lizensiert wurden. Benecke bekommt als Gesamtsieger des „Fun Cup“ eine Simulatoreinheit „Simulator Pro“ von SiFaT Performance (sifat-performance.de), ebenfalls Official Partner der VCO ProSIM SERIES – im individuellen VCO Design.

Nützliche Links:

VCO Content Database
https://photos.vco-esports.com

Medienvertreter können die Zugangsdaten via E-Mail an info@vco-esports.com anfordern.

VCO ProSIM SERIES Ergebnisse & Dokumente
www.v-c-o.info/Results

VCO ProSIM SERIES Live-Timing
https://v-c-o.info/LiveTiming

VCO Esports Paddock – Discord Server (inkl. Media Center)
https://v-c-o.info/Discord

Hinweis an die Redaktionen: Sie möchten selbst Foto- und Videomaterial zur VCO ProSIM SERIES als „Spectator“ auf iRacing erstellen? Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail. Es steht für jedes Event eine begrenzte Zahl an virtuellen Media-Akkreditierungen zur Verfügung.

VCO ProSIM SERIES Rennkalender:
18. November, 25. November, 16. Dezember, 2. Januar, 20. Januar, 10. Februar, 3. März, 31. März

Über iRacing
iRacing ist die weltweit führende Motorsport-Simulation. Es bietet hunderte Fahrzeuge und Strecken aus nahezu jeder wichtigen Rennsport-Disziplin. iRacing arbeitet mit einigen der wichtigsten Hersteller, Fahrer und Motorsport-Verbänden zusammen, um ein einzigartiges Fahrerlebnis zu bieten. Von Weltmeisterschaften und „Special Events“ bis hin zu öffentlichen, gehosteten und Liga-Rennen: Unabhängig vom fahrerischen Niveau und dem jeweiligen Rennsport-Hintergrund gibt es für jeden User immer das richtige iRacing-Event. Erfahren Sie mehr über iRacing, und werden Sie einer von über 170.000 aktiven iRacern auf www.iRacing.com.

Über die VCO

Die Virtual Competition Organisation (VCO) bringt verschiedene Stakeholder im Esports zusammen: von der Simulations- oder Gaming-Plattform über interessierte Partner bis hin zu den aktiven Teams und Fahrern sowie der Community. In einem schnell wachsenden Segment steht die VCO für Professionalität, Fokussierung und breite mediale Präsenz. Mit ihrem internationalen Netzwerk bietet die VCO zudem Lösungen für die bestmögliche Konzeption und Umsetzung von Esports-Projekten aller Art.

Kontakt für Presseanfragen

Alexander Mey
Telefon: +49 (0)89 45 23 50 91 03
mey@vco-esports.com

VCO Social Channels

Web: www.vco-esports.com
Twitch: www.twitch.com/vcoesports
Instagram: www.instagram.com/vcoesports
Twitter: www.twitter.com/vcoesports
Facebook: www.facebook.com/vcoesports
Vimeo: www.vimeo.com/vcoesports

Downloads