VCO News

VCO UND IMSA KOOPERIEREN RUND UM DIE IMSA IRACING PRO SERIES PRESENTED BY SIMCRAFT

München – VCO goes America: Wenn die nordamerikanische IMSA-Serie am Donnerstag in ihre zweite Esports-Saison startet, dann ist die Virtual Competition Organisation (VCO) als offizieller Content Partner dabei. In der IMSA iRacing Pro Series presented by SimCraft stehen insgesamt drei Rennen auf dem Programm. Am 8. April beginnt die Meisterschaft auf dem virtuellen „Sebring International Raceway“. Danach geht es am 22. April nach Laguna Seca. Die Champions in den Klassen LMP2 und GTE stehen dann nach dem Finale am 6. Mai in Road Atlanta fest.

/// mehr lesen

DV1 TRITON RACING GEWINNT „THE SIM GRID X VCO WORLD CUP“ SAISONAUFTAKT

München – Das Rennen um 20.000 US-Dollar Preisgeld, die beim „The Sim Grid x VCO World Cup“ in dieser Saison auf dem Spiel stehen, ist eröffnet. Beim Auftaktrennen auf der Simulationsplattform Assetto Corsa Competizione, den 12 Stunden von Bathurst, sicherten sich Dominik Blajer, Jakub Charkot und Mateusz Tyszkiewicz vom Team DV1 TRITON Racing den Sieg. Das Trio setzte sich in seinem virtuellen Bentley Continental GT3 gegen die beiden Audis von Odox Motorsport und GTWR Racing durch. Insgesamt waren 48 Teams in Fahrzeugen von zehn verschiedenen Herstellern im ersten Split am Start.

/// mehr lesen

FINALE DER ERSTEN SAISON DER VCO PROSIM SERIES: AYHANCAN GÜVEN SICHERT SICH PRO-FAHRER-TITEL

München – Die erste Saison der VCO ProSIM SERIES auf der Simulationsplattform iRacing ist mit zwei spektakulären Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife und dem Hockenheimring zu Ende gegangen. In der letzten noch ausstehenden Titelentscheidung bei den Real-World Pros hatte Ayhancan Güven Grund zum Jubeln. Bereits vorzeitig hatte Güvens Teamkollege Joshua Rogers die „Championship Race“-Gesamtwertung der Esports Racer gewonnen. Der Titel im „Fun Cup“ ging an Esports Racer Maximilian Benecke. Die Virtual Competition Organisation (VCO) hat für die insgesamt acht Rennevents der Saison ein Gesamtpreisgeld von 50.000 US-Dollar ausgeschüttet. Zum Abschluss gewannen Alejandro Sánchez und Muhammad Ibrahim im „Championship Race“. Der Sieg im „Fun Race“ ging an Robby Foley.

/// mehr lesen

ERWC I – VCO VERANSTALTET ESPORTS-RACING-TURNIER FÜR DIE BESTEN TEAMS DER WELT AUF DREI PLATTFORMEN AN

München – Pünktlich zum Finale der VCO ProSIM SERIES stellt die Virtual Competition Organisation (VCO) ein neues Highlight-Projekt vor: den Esports Racing World Cup. ERWC I, die erste Auflage dieses vollkommen neuen Teamwettbewerbs, findet vom 21. bis 30. Januar 2022 statt. Insgesamt 30 Esports-Racing-Organisationen aus der ganzen Welt sollen sich dann auf den Simulationsplattformen iRacing, rFactor 2 und Assetto Corsa Competizione (ACC) messen. Geplant ist wie schon in der VCO ProSIM SERIES ein Basis-Preisgeld in Höhe von 50.000 US-Dollar. In Kooperation mit der führenden Crowdfunding-Plattform Fundrazr lädt die VCO die Community zusätzlich dazu ein, diese Summe bis zum Turnierstart weiter zu steigern und damit gemeinsam einen der bedeutendsten Esports-Racing-Wettbewerbe aller Zeiten zu erschaffen.

/// mehr lesen

VOR DEM SAISONFINALE AM ABEND: RÜCKBLICK AUF EINE ERFOLGREICHE ERSTE SAISON DER VCO PROSIM SERIES

München – Die Virtual Competition Organisation (VCO) blickt vor den abschließenden Rennen am Mittwochabend (19.45 Uhr im Live-Stream) auf eine erfolgreiche erste Saison der VCO ProSIM SERIES auf der Simulationsplattform iRacing zurück. Im Laufe der bisherigen sieben Events haben sich mehr als 90 Real-World Pros und über 60 professionelle Esports Racer dem neuartigen Teamwettbewerb gestellt. Dabei waren die weltbesten Esports Racer von Joshua Rogers über Maximilian Benecke bis hin zu Sebastian Job sowie Stars aus dem realen Rennsport wie Max Verstappen, Romain Grosjean und Rubens Barrichello, die DTM-Titelträger Bruno Spengler, Martin Tomczyk und Mike Rockenfeller, der aktuelle Formel-E-Champion António Félix da Costa oder IndyCar-Champion Tony Kanaan am Start. Insgesamt verteilt sich das Preisgeld von 50.000 US-Dollar auf 107 Fahrer.

/// mehr lesen

TEAM REDLINE UND BS+COMPETITION DOMINIEREN AUFTAKTRENNEN DES VCO GRAND SLAM

München – Erst eine Woche ist es her, dass sich die realen IMSA-Teams beim 12-Stunden-Rennen auf dem „Sebring International Raceway“ gemessen haben. Nun waren am Samstag mehr als 2.000 Esports Teams aus aller Welt beim iRacing 12h Sebring powered by VCO an der Reihe. Sie traten in drei Klassen in virtuellen LMP2-, GTE- und GT3-Fahrzeugen in zahlreichen verschiedenen Splits gegeneinander an. Der Gesamtsieg im „Top Split“ ging nach 396 Runden an Pietari Poikela und Dominik Hofmann vom Team Redline. In der GTE-Klasse setzte sich das BMW Team Redline in einem bis kurz vor Schluss spannenden Duell gegen BS+TURNER im BMW M8 GTE durch. In der GT3-Klasse triumphierte BS+COMPETITION nach einer souveränen Vorstellung mit dem neuen BMW M4 GT3.

/// mehr lesen

VCO GRAND SLAM STARTET AM SAMSTAG MIT DEN IRACING 12H SEBRING – JUBILÄUMSRENNEN FÜR VCO ESPORTS

München – Am Samstag (ab 13.30 Uhr im Live-Stream) startet der VCO Grand Slam auf der führenden Simulationsplattform iRacing in seine zweite Saison. Zum Auftakt dieser vierteiligen Reihe von „Special Events“ präsentiert die Virtual Competition Organisation die iRacing 12h Sebring powered by VCO. Eine Woche nach der 69. Auflage der realen 12 Stunden von Sebring im Rahmen der nordamerikanischen IMSA-Meisterschaft treffen sich nun die besten Esports Racer der Welt auf dem „Sebring International Raceway“.

/// mehr lesen

HATTRICK FÜR BIELA RACING TEAM EURONICS BEI 6H BARCELONA DER 24H SERIES ESPORTS POWERED BY VCO

München – Das Biela Racing Team EURONICS steht nach dem dritten Sieg in Folge kurz vor dem GT3-Titelgewinn in der 24H SERIES ESPORTS powered by VCO auf iRacing. Sven-Ole Haase und Lukas Jestädt gewannen das vorletzte Rennen der Saison, die 6 Stunden von Barcelona, am Steuer des Audi R8 LMS GT3. Auch bei den vorangegangenen Events auf den Strecken in Monza und Silverstone war das Biela Racing Team EURONICS nicht zu schlagen gewesen. Mit 108 Zählern ist die Mannschaft des fünfmaligen Le-Mans-Siegers Frank Biela beim Saisonfinale, bei dem doppelte Punkte vergeben werden, kaum noch von der Spitze zu verdrängen. Mit 45 Punkten Rückstand hat das MAHLE RACING TEAM, das in Barcelona Zweiter wurde, als einziger Gegner noch eine rechnerische Chance. Platz drei in Barcelona ging an Team 77.

/// mehr lesen

„Victory Lane“-Interview mit Maximilian Benecke, dem „Fun Cup“-Champion der VCO ProSIM SERIES.

München – Entscheidung in der letzten Runde: Mit einem spektakulären Überholmanöver gegen Sebastian Job hat Maximilian Benecke im „Fun Race“ am Mittwoch auf dem Kurs in Watkins Glen den siebten Lauf und damit auch die Gesamtwertung in dieser Kategorie gewonnen. Im „Victory Lane“-Interview verrät er, dass er den Titelgewinn auf der Sim-Plattform iRacing überhaupt nicht vor Augen hatte und dass ihm ebenso wenig bewusst war, was für einen großartigen Preis er für seinen Erfolg bekommen würde: eine Simulatoreinheit „Simulator Pro“ von SiFaT Performance im individuellen VCO Design. Benecke zieht außerdem bereits vor dem Saisonfinale der VCO ProSIM SERIES am 31. März ein Fazit – und zwar mit Licht und Schatten.

/// mehr lesen

JOSHUA ROGERS IST ESPORTS-RACER-CHAMPION DER VCO PROSIM SERIES

München – Bereits vor dem Finale der VCO ProSIM SERIES am 31. März stehen zwei von drei Titelträgern in der von der Virtual Competition Organisation (VCO) ausgerichteten Meisterschaft, die auf der führenden Rennsimulation iRacing ausgetragen wird, fest. Joshua Rogers (Coanda Simsport) ist der Spitzenplatz in der Wertung der Esports Racer mit 188 Punkten unter Berücksichtigung der zwei Streichresultate nicht mehr zu nehmen. Auch im „Fun Cup“ steht der Champion bereits nach dem siebten von acht Events fest: Maximilian Benecke (Team Redline) kann sich über eine Simulatoreinheit „Simulator Pro“ von SiFaT Performance im individuellen VCO Design freuen. In der Wertung der Real-World Pros fällt die Entscheidung Ende März zwischen Ayhancan Güven und Sage Karam.

/// mehr lesen